Startseite

Ukrainisches Osterfest

Український Великдень

Das ukrainische Osterfest gestern in Indersdorf war ein voller Erfolg.

Hier ein paar Eindrücke:

Der Asyl-Helferkreis Indersdorf hatte zu der Veranstaltung am 24. April geladen, da in der Ukraine an diesem Tag Ostern gefeiert wird. Sie fand in den Räumen des Tante Emma 2.0 in Indersdorf statt. Das Teamplay des Helferkreises und des Indersdorf hilft e.V. war perfekt.

Mit großer Liebe für das Detail wurden Tische geschmückt und auch Spielzeug für die Kinder bereitgelegt. Eine besondere Herausforderung stellte die Zubereitung des ukrainischen Paska Osterbrotes dar. Aber mit Erfolg, denn an jedem Tisch konnten die Gäste ein  Stückchen Erinnerung an die Heimat schmecken.

Es wurden ukrainische Volkslieder gespielt, Nachmittags sangen dazu einige der Kinder im Chor.

Das Ziel, den Flüchtlingen einen Treffpunkt zu bieten, um sie miteinander besser zu vernetzen, wurde vollständig erreicht. Alles in allem hat dieser Nachmittag sowohl den Flüchtlingen als auch den Helfern Freude bereitet und Spaß gemacht.

Die ersten Fahrradspenden sind eingesammelt

Vielen Dank an die Spender. Die Räder werden nun für die Weitergabe an die Flüchtlinge vorbereitet.

Es werden weiterhin Räder benötigt! Wer ein Rad hat, das nicht mehr genutzt wird, meldet sich bitte bei uns. Vor allem Damenräder werden gebraucht. Die Abholung wird organisiert: brief@asyl-helferkreis-indersdorf.de

Gestern bekamen zwei ukrainische Kinder ihre neuen Fahrräder aus den Spenden. Um sie zu schützen, können wir das freudige Lächeln leider nicht auf dem Foto zeigen


Der Asyl-Helferkreis Indersdorf gründet ein Team Ukraine


Erstes Treffen des Ukraine-Teams im Asyl-Helferkreis Indersdorf
am 31. März 2022 im Gasthaus Doll


In Indersdorf besteht seit Jahren ein Asyl-Helferkreis, der gegenwärtig 65 asylsuchende bzw. asylberechtigte Flüchtlinge betreut. Der Gesamtkoordinator des Asyl-Helferkreises, Georg Weigl, hat es übernommen, einen ähnlichen, aber selbständigen Unterstützerkreis für Flüchtlinge aus der Ukraine zusammenzubringen.

Als Koordinator dieses neuen Kreises, der von den Erfahrungen des bisherigen Kreises profitieren kann, steht Hubert Schulz bereit, zugleich im Asyl-Helferkreis engagiert.

Nach den Osterferien wird es regelmäßige Treffen in 14tägigem Abstand geben